Diakon

 

Herbert Thielmann 

ständiger Diakon mit Zivilberuf

 

Heideweg 45
47509 Rheurdt

Tel.: 0 28 45 / 6 91 51 (Anrufbeantworter)

e-mail: h.thielmann@gmx.de

* 1958, verheiratet, 8 Kinder, Lehrer für Sonderpädagogik an der
Anne-Frank-Gesamtschule, Rheinkamp. 

Am 19. November 2005 empfing ich im Dom zu Münster durch Bischof Reinhard Lettmann die Weihe zum ständigen Diakon. Seitdem verrichte ich in unseren Pfarrgemeinden St. Antonius, St. Hubertus und St. Nikolaus (seit dem 7. Juni 2012 in unserer Pfarrei St. Martinus) meinen Dienst in enger Zusammenarbeit mit dem Seelsorgeteam.

Der Diakon (griechisch für Diener) ist ein Geistlicher innerhalb der Kirche. Zu seinen und damit auch meinen Aufgaben gehören

  • der Dienst der Nächstenliebe (Alten und kranken Mitgliedern unserer Gemeinden bringe ich die Heilige Kommunion, zusätzlich werde ich als Notfallseelsorger gerufen und eingesetzt.)

  • die Verkündigung und Auslegung der Frohen Botschaft

  • die Feier unseres Glaubens in den verschiedenen liturgischen Feiern (Diakone assistieren dem Priesters bei der Eucharistie, taufen, halten Beerdigungen, assistieren bei Trauungen, feiern Wortgottesdienste und Andachten. Der Diakon darf unter anderem den Blasiussegen, den Reise- und den Pilgersegen aussprechen.)

Vielfältige Aufgaben also, die ich gerne in unseren Gemeinden übernehme.

Durch die Weihe wurde ich Diakon, so wie jeder durch die Taufe Christ wird. Ich bin also immer und zu jeder Zeit in diesem Amt, ob ich nun in der Kirche am Altar im liturgischen Gewand meinen liturgischen Dienst versehe, oder meinen Alltag als Familienvater, Ehemann und Lehrer gestalte.

 

 

Auf unserer Bistumshomepage findet sich der Artikel aus unserer Kirchen-
zeitung über Herbert Thielmann:
Herbert Thielmann - Glaubensgespräche aus dem Alltag

Zwei weitere links:
zur
Diakonenweihe von Herbert Thielmann,
sowie der
Einführung in die Pfarrgemeinden mit der anschließenden Feier

Außerdem ist auf unserer Bistumshomepage das Amt des Diakons sehr
anschaulich dargestellt:
Diakon - Einsatz für Menschen am Rande der Gesellschaft

Artikel zu "fehl- und totgeborene Kinder":
Menschwürdiger Umgang mit Tot- und Fehlgeburten

In Kürze anstehende Termine: