Er steht zwar an der Spitze - aber das Sagen alleine hat er nicht. Auch wenn einem Pfarrer die Leitung einer Pfarrei vom Bischof übertragen wurde, so ist er doch im Alltag auf die Mithilfe der kirchlichen Gremien - sprich Kirchenvorstand (bzw. Verwaltungs- rat) sowie Pfarrgemeinderat - angewiesen. Diese tragen mit dem Pfarrer und dem Seelsorgeteam gemeinsam die Verantwortung für das Gemeindeleben. In regelmäßigen Sitzungen diskutieren und beraten die gewählten Mitglieder der Gremien über die zukünftige Entwicklung der Pfarrgemeinden. Dabei bringen sie sich aktiv ein. Sie wollen etwas bewegen, zum Wohl der Gemeinde - das ist ihre Motivation.

 

Während sich die Finanzexperten im Kirchenvorstand mit Geld und Vermögen der Pfarrei auseinander- setzen und das kirchliche Eigentum verwalten, bemühen sich die Mitglieder des Pfarrgemeinderates um ein lebendiges Miteinander der Gemeindemitglieder und auch der verschiedenen kirchlichen Vereine und Verbände - nicht nur in den Gottesdiensten.

 

Je nach Interesse und Neigung engagieren sich die einzelnen Mitglieder des Pfarrgemeinderates meist zudem in untergeord- neten Sachausschüssen. Diese beschäftigen sich in unseren Pfarrei schwerpunktmäßig mit folgenden Arbeitsfeldern: Eine-Welt, Familie, Jugend, Liturgie, Öffentlichkeitsarbeit, Ökumene und bei Bedarf: Pfarrfest. Daraus wachsen wiederum Aktionen und Veranstaltungen, die die Katholiken in Absprache mit dem Seelsorgeteam verantwortlich durchführen (Transfair-Verkauf und -Aktionen, Messdienertreffen und -fahrten, gestaltete Gottes- dienste, homepage und Willkommensheft für Neuzugezogene, ökumenische Treffen, Feste).

 

Im folgenden finden Sie alle engagierten Mitglieder unserer Gremien (z. T. mit den entsprechenden, speziellen Aufgaben und Sachausschüssen).

 

 

 

 

In Kürze anstehende Termine: