nachgedachtLiebe Schwestern und Brüder,

Eine Frage, die ich mir immer wieder stelle. Eine Frage, die ich aber auch an anderen Stellen unserer Gemeinde, die umliegenden Pfarrer bis hin zu den Bischöflichen Stellen stelle – und ich erkenne: Keine Antworten!

Hanns Dieter Hüsch

 

Die Sprache Jesu neu erlernen

Entweder wir lernen die Sprache Jesu

Neu

Oder wir sind verloren

Entweder wir setzen zäh und geduldig

Christus selbst gegen die angebliche

Macht der Fakten und Sachzwänge

Oder wir sind verloren

Da sehe jeder zu

Wohin er sich schlagen will

Niemand ist hier der nicht genau wüsste

Von welchem Grundton die nötige neue Sprache getragen wird

So ist das

Eine Menge Leute wird euch versichern

Das haben wir nicht gewusst

Glaub ihnen nicht

Sie haben genau gewusstostern

Was zu wissen war

Andere werden dir sagen

Wir können nichts machen

Glaube ihnen nicht

Sie hätten eine Menge machen können

Meine Rettung

Das ist die Flucht in die Arme des

Gekreuzigten

Der uns ermutigt weiterzugehen

Wo jeder Fortschritt sich selbst

Widerlegt

(Hanns Dieter Hüsch: Ein gütiges Machtwort – Alle meine Predigten, tvd-Verlag Düsseldorf 2001)

klepperAm Montag, den 26. März gehen die Messdiener aus Schaephuysen und Rheurdt wieder mit ihren Kleppern von Haus zu Haus. Der Brauch des Klepperns kommt daher, dass in der Karwoche spätestens am Gründonnerstag die Glocken der Kirchtürme schweigen – als Zeichen der Trauer um die Ereignisse am Karfreitag und Karsamstag.

Titelseite JKW

Auch in diesem Jahr wollen wir uns wieder gemeinsam auf den Weg machen und die letzten Stunden Jesu in den Blick nehmen.

„#beimir“ – so lautet der Titel des diesjährigen Kreuzweges. Damit ist gemeint:
Jesus ist bei mir, mitten in meinem Alltag. Mit seinem Weg kreuzt er meinen Weg durch das Leben. Davon erzählen in diesem Jahr die Bilder und Texte der einzelnen Stationen.

Fastenessen in Rheurdt, Sonntag-18.3.2018 ab 11.30 Uhr

im Pfarrheim an der Kirchstraße.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Arbeitskreis Eine Welt Rheurdt des Pfarreirates St. Martinus

 

Suppenessen in Tönisberg, Sonntag - 18.03.2018

nach  der Jahreshauptversammlung  (ca. 11.30 Uhr)

des Fördervereins St. Antonius Tönisberg e. V.,

im Pfarrheim auf der Bergstr. in Tönisberg.

Herzlich Willkommen!!!!  der Förderverein

 

In Kürze anstehende Termine: